Auslegung von Urheberrechtsansprüchen

Die Auslegung von Urheberrechtsansprüchen

  • muss nach Treu und Glauben erfolgen
  • kann ausnahmsweise ergänzt werden
    • durch weitere Merkmale aus den Beschreibungen
    • aus anderen Ansprüchen.

Weiterführende Literatur

  • Urheberrecht
    • STREULI-YOUSSEF MAGDA, Grundlagen, der Dualismus im Urheberrecht, in: Urhebervertragsrecht, Streuli-Youssef Magda (Hrsg.), S. 12
  • Wahrnehmungsverträge von Verwertungsgesellschaften
    • WITTWEILER BERNHARD, Vertragsrecht in der kollektiven Verwertung, in: Urhebervertragsrecht, Streuli-Youssef Magda (Hrsg.), S. 270

Drucken / Weiterempfehlen: